Vorbeugender Brandschutz...

Vorbeugender Brandschutz umfasst alle baulichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen, welche die Entstehung und Ausbreitung von Bränden sowie deren Auswirkung verhindern oder zumindest einschränken sollen. Der vorbeugende Brandschutz lässt sich in drei verschiedene Kategorien einteilen:

  • Baulicher Brandschutz
  • Anlagentechnischer Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz

Dabei ist zu beachten, dass ein optimaler vorbeugender Brandschutz nur gegeben ist, wenn auf alle drei Kategorien gleichermaßen Wert gelegt wird.

Als baulicher Brandschutz werden alle Brandschutzmaßnahmen beschrieben, welche an einem Gebäude vorhanden sein sollen. Diese baulichen Maßnahmen gelten für sämtliche bei der Errichtung einer baulichen Anlage verwendeten Materialien, aber auch für die Errichtung und Freihaltung von Fluchtwegen und Brandwänden [VerwG Arnsberg, 21.08.2008, 3 L 547/08].

Der anlagentechnische Brandschutz umfasst sämtliche mit dem Gebäude verbundenen Anlagen, welche zur Verhütung von Bränden eingebaut worden sind. Dies sind beispielsweise

  • Feuerlöschanlagen
  • Brandmeldeanlagen
  • Feuerschutztüren

Die Maßnahmen, die eine Brandgefahr verringern und die Bekämpfung eines Brandes verbessern sollen, werden als organisatorischer Brandschutz bezeichnet. Sie dienen verschiedenen Zwecken:

  • Verhütung von Bränden
  • Bekämpfung von Brandschäden
  • Sicherstellung der Wirksamkeit der baulichen sowie anlagentechnischen Brandschutzmaßnahmen

 

In öffentlichen Gebäuden ist der organisatorische Brandschutz von immenser Bedeutung; aus diesem Grund werden auch Beschäftigte darin geschult, sich im Sinne des Brandschutzes verhalten zu können.

 

Brandschutzhelfer sind nach der ASR A2.2 in Unternehmen pflicht und werden u.A. von dem Brandschutz beauftragten unterwiesen bzw. geschult.

Aufgaben für den Brandschutzbeauftragten

 

Überprüfen und anbringen der richtigen Piktogramme für Löscheinrichtungen!

 

Überprüfen und übertragen in den Flucht- und Rettungsplänen der Hinweisschilder für den Notfall. 


Kontrollieren der Flucht- und Rettungspläne mir richtigen Symbolen.

Kontrollieren der Feuerwehr- Lauf karten. Diese müssen immer aktuell sein.


Der Brandschutz ist auch dafür verantwortlich das die regelmäßigen Prüfungen der Löscheinrichtungen eingehalten werden.

Auch der Rauchabzug muss ständig kontrolliert werden, im Brandfall muss die RWA Anlage 100% funktionieren.


Sie haben betreffend des Brandschutz noch Fragen?

Dann nehmen Sie Kontakt anhand des Kontaktformulars auf oder rufen Sie uns an: 030-46 06 23 35 oder Mobil 0175 936 14 31