Die Bauverordnungen und Richtlinien für die Installation und den Betrieb von Brandmeldeanlagen sehen vor, dass die BMA in einer Betriebsart ausgeführt wird, bei der Falschalarmierungen mit Hilfe von technischen Maßnahmen vermieden werden.

Die Ausfallsicherheit einer Brandmeldeanlage geht sehr stark mit dem allgemeinen Wartungszustand der Anlage einher. In Anlehnung an die Norm DIN 31051:2003-06 (Grundlagen der Instandhaltung von technischen Systemen) ist die Erhaltung der Funktionsbereitschaft im Rahmen der regelmäßigen Inspektion und Wartung der Brandmeldeanlage sicherzustellen. Bei Ausfall ist der funktionsfähige Zustand wiederherzustellen. 

Die regelmäßige Wartung gemäß DIN 14675 (Brandmeldeanlagen - Aufbau und Betrieb) ist im Regelfall von der zuständigen Aufsichtsbehörde - und somit gesetzlich - vorgeschrieben.